Gerd Friederich
/

 

 


Eigentlich ist Conor O’Kelly ein gemachter Mann. Als Mitinhaber einer großen Anwaltskanzlei in Dublin könnte er sein Leben genießen. Doch er ist verbittert. Drei Menschen gibt er die Schuld an seiner freudlosen Jugend und den quälenden Albträumen. Um endlich mit seiner Vergangenheit abschließen zu können, reist er nach Stuttgart, den Ort seiner Kindheit und Jugend. Zur selben Zeit will die Designerin Simone Freitag ihre leibliche Mutter ausfindig machen, ebenfalls in Stuttgart. Über ein kleines Mädchen verknüpft sich das Schicksal der zwei Suchenden. Wie weit werden beide gehen, um unbequeme Wahrheiten anzuerkennen?
Eine spannende und tief berührende Geschichte über menschliche Abgründe und die heilende Kraft der Liebe.


 Mai 1945. Stunde Null. Der Bauer Karl Balbach muss Bürgermeister werden. Die Amerikaner wollen es so. Und schon hat er viele Probleme am Hals. Flüchtlinge und Heimatvertriebene zwangsweise einquartieren. Wohnungsnot lindern. Lebensmittelmarken verwalten. Streit zwischen Einheimischen und Zugezogenen schlichten. Schule wiedereröffnen. Schulspeisung organisieren. Währungsreform durchführen. Für moderne Landtechnik werben. Flurbereinigung durchsetzen. Landflucht bekämpfen, und vieles mehr.

Wie schlägt er sich? Und wie geht es den Dorfbewohnern. Eine Liebeserklärung an das Leben auf dem Land.



Stil ist Weglassen des Unwesentlichen“, schrieb Anselm Feuerbach. Fünfzigmal und mehr forme ich jeden einzelnen Satz um, achte auf treffende Wortwahl, Wortvokale, klare Satzstruktur und Satzmelodie, meide Schachtelsätze, Silbenschleppzüge, Mode- und Füllwörter. Darum brauche ich allein fürs Schreiben eines Romans mindestens ein Jahr. Identität und Angst beschäftigen mich seit meinem philosophisch-psychologischen Studium. Vom identitätsstiftenden Gefühl für das Zuhause bis hin zu identitätsvernichtenden Sinnkrisen. Der gegenwärtigen Überforderung vieler Menschen aufgrund angstmachender und identitäts- und wertevernichtender Rastlosigkeit, die schon Kindern den Atem nimmt, spüre ich nach und stelle Respekt vor anderen und Wertschätzung für andere dagegen.  




Impressum:

Dr. Gerd Friederich, Frankenstraße 3, 97990 Igersheim                                                                         Haftungsausschluss